Drucken
Kategorie: Präsidium

Nach reiflicher Abwägung im Vorstand und im Austausch mit unseren Trainern hat sich der SC „Eintracht“ Alsweiler entschlossen, die Sportanlage zunächst nicht wieder für einen offiziellen Trainingsbetrieb freizugeben.
Dem liegt zugrunde, dass in Anbetracht der einzuhaltenden Vorgaben (Kleingruppen, kontaktlose Durchführung des Trainingsbetriebs, Hygienekonzept,…) sowie des (voraussichtlich) bevorstehenden Abbruchs der laufenden Saison und des derzeit noch nicht absehbaren Beginns der kommenden Spielrunde 2020 – 2021 im Verhältnis zu der dem Verein für seine Mitglieder obliegenden Fürsorgepflicht ein  wirklicher sportlicher Mehrwert nicht gesehen zu werden vermag.
Der Verein hat im Rahmen dieser Fürsorgepflicht grundsätzlich die Verpflichtung, angesichts der derzeitigen Gemengelage sorgfältig abzuwägen, ob eine Öffnung in Anbetracht der auf unbestimmte Zeit weiterhin nicht absehbaren Wettkampfpause mit der Obliegenheit, die Sicherheit und Gesundheit seiner Mitglieder möglichst zu gewährleisten, schlussendlich sachgerecht und vertretbar erscheint.
Im Rahmen dieser Abwägung kommt der SCA zu dem Ergebnis, der Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten klar den Vorrang gegenüber dem (ebenfalls durchaus verständlichen) Interesse an einer schnellen Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs einzuräumen.

Thomas Lauer, Vorstand Fußball